Menu
Sale
dokteronline-nitrofurantoine-466-2-1363010402.jpg

Nitrofurantoin

72,70  62,70 

Jetzt bestellen »

Produktbeschreibung

Möchten Sie Nitrofurantoin Rezeptfrei Kaufen? Sehen Sie hier, wie Sie Nitrofurantoin ohne vorher zum Arzt gehen zu müssen um ein Rezept ausstellen zu lassen. Möglich macht dies die Online-Beratung.

Was ist Nitrofurantoin?

Es ist ein Medikament gegen bestimmte Harnwegsinfektionen. Vor allem wird es angewandt, zur Behandlung akuter Harnblasenentzündung bei der Frau.

Bei den folgenden zwei Anwendungsgebieten, darf dieses Mittel nur gegeben werden, wenn effektivere und auch risikoärmere Antibiotika oder auch Chemotherapeutika nicht mehr verwendbar sind: Bei der Therapie zur Milderung von Harnwegsinfektionen oder bei Patienten mit einer angeborenen oder auch erworbenen Abflussbehinderung, der Ableitendenharnwege.

Aber auch für die Vorbeugung von wiederkehrenden Infektionen. Also bei chronischen rezidivierenden, aszendierenden (=aufsteigenden), Harnwegsinfektionen.

Nitrofurantoin Rezeptfrei Kaufen

Durch unteren Tabelle können Sie Nitrofurantoin rezeptfrei kaufen. Sie Brauchen kein rezept von ihrem Hausarzt!

Dosierung Preis * Bestellen
Nitrofurantoin 50mg 28 Tabl.
ab. 62,70 €
Jetzt bestellen »

* Inkl. Konsultation

Anwendung und Dosierung

Die Dosis sollte Ihr behandelnder Arzt festlegen. Soweit Ihr Arzt das Medikament nicht anders verschrieben hat, gelten folgende Angaben.

Bei der Akuttherapie von unkomplizierten Harnblasenentzündung gilt: Eine Anwendungsdauer von 5 bis 7 Tagen. Dabei liegt die Tagesdosis bei 3,6 mg/kg. Also eine Dosierung von 100mg Tabletten für Erwachsene gilt also täglich 2 bis 3 Tabletten.

Mit einer Unterbrechungen erfolgende Behandlung, für eine Unterdrückung von einer chronisch-obstruktiven (=verengender) Harnwegsinfektion. Die Anwendungsdauer liegt hier bei maximal 3 Monaten (2 bis 3 mal 14 Tage lang mit 14 tägigen Unterbrechung. Die Tagesdosis ist hier 2 bis 3mg/kg. Bei einer Dosierung von 100mg Tabletten für Volljährige.

Zur Prophylaxe als vorbeugende Behandlung. Beträgt die Anwendungsdauer maximal 6 Monate. Dabei liegt die Tagesdosis bei 1,2 mg/kg.

Für eine Akuttherapie: Nehmen Sie bitte das Präparat am besten immer in gleichmäßigen Zeitabständen, zu sich. Zum Beispiel bedeutet es, 2 mal eine Kapsel am Tag. In einen Abstand von 12 Stunden also 3 mal je eine Tablette alle 8 Stunden. Dabei sollte am besten die Nachtruhe nicht dafür unterbrochen werden.

Mit einer Unterbrechung erfolgte Therapie für eine maximale Dauer von 3 Monaten: Dabei wird dieses Medikament, nur ein bis zweimal täglich, am abend oder in der früh und abends, für den Zeitraum von 14 Tagen eingenommen. Nach der 14 tägigen Pause, wird danach erneut in gleicher Dosierung fortgefahren.

Eine Vorbeugende Anwendung für die Dauer von maximal 6 Monaten: Bitte nehmen Sie das Medikament abends, nach dem Sie, dass letzte mal Wasser gelassen haben ein, mit ein wenig Flüssigkeit.

Bitte halten Sie, die verschriebene Einnahmedauer ein, auch wenn Sie sich schon viel besser fühlen!

Überdosis

Sollten Sie eine zu größer Menge eingenommen haben, dann benachrichtigen Sie sofort Ihren Arzt oder rufen Sie den Notarzt. Dieses Arzneimittel sollte dann, aus Ihrem Körper wieder entfernt werden. Sie sollten keinesfalls versuchen dies selbst vorzunehmen, durch erbrechen usw.

Sollten Sie eine Einnahme vergessen haben, oder sich nicht sicher sein ob Sie das Medikament schon eingenommen haben, dann nehmen Sie auf keinen Fall eine weitere Dosis, zu sich. Achtung dies kann zu einer Vergiftung führen.
Nehmen Sie dann das Medikament zu dem nächstens Termin wieder normal ein.

Wenn Sie die Einnahme abbrechen

Achtung brechen Sie das Präparat nicht selbständig ab, dies kann zu resistenten keimen führen und einem wieder aufflammen der Erkrankung. Die Einahme sollte immer dir komplette vom Arzt verschriebene Dauer haben.

Nebenwirkungen

Häufige Nebenwirkungen sind: Übelkeit, das Erbrechen, eine auftretende Appetitlosigkeit und permanente Müdigkeit.

Gelegentliche Nebenwirkungen: Husten, Fieber mit Schüttelfrost. Es können allergische Reaktionen auftreten, vor allem der Lunge. Schmerzen in der Brust, mit Atemnot, Benommenheit und Schwindel können ebenso auftreten oder aber auch eine Kraftlosigkeit. Kopfschmerzen Schläfrigkeit. Das Medikament kann gelegentlich auch zu einer Lungenfibrose führen.

Selten vorkommende Nebenwirkungen sind: Hepatitis also eine Leberentzündung, ein Niedergeschlagenheits empfinden und Depressionen. Aber auch euphorische Glücksgefühle, Verwirrtheit. Eine gutartige Hirndrucksteigerung, verschiedene Blutbildveränderungen.

Bei Patienten mit einer verminderten Nierenfunktion, Diabetes oder Anämie kann es zu Störungen des Nervensystems, mit Kribbeln an den Händen und Füßen kommen. Ebenso können entstehen, Entzündungen des Sehnervs, die unter umständen sogar tödlich verlaufen können.

Nitrofurantoin kaufen (ohne rezept)

Durch oben Online Ärztedienst/Online Apotheke finden Sie weitere Informationen zu diesem Arzneimittel/Produkt. Lesen Sie hier, wie Sie diese Blasenentzundung, Antibiotika, Schwangerschaft – Stillzeit Medikament/Produkt online bestellen. Möchten Sie:

  • Nitrofurantoin Rezeptfrei Kaufen;
  • Weitere Blasenentzundung, Antibiotika, Schwangerschaft – Stillzeit Arzneimittel/Produkte anzeigen;
  • Blasenentzundung, Antibiotika, Schwangerschaft – Stillzeit informationen lesen.

 

Jetzt bestellen »